Identitätskrise

Mein Yahoo hat eine Identitätskrise. Chronisch und wahrscheinlich unheilbar. Dabei fing alles so harmlos an: nach einigen Wochen der Abwesenheit (War das vielleicht der Fehler? Fühlte sich mein Yahoo vernachlässigt?) wollte ich meine Groups endlich wieder einmal besuchen.

Anders als sonst erwartet Yahoo nicht nur meine Anmeldung, ich soll auch meine Yahoo-ID eingeben. Oha, Arbeit. Kein Problem, geben wir eben die Yahoo-ID… Äh… Doch ein Problem – welche ID habe ich denn? Wo finde ich die? Wieso will Yahoo die von mir wissen, die weiß es sonst doch auch ohne meine Hilfe! Wer bin ich?

Na gut, suchen wir sie halt. Aber wo? Noch nichtmal in den Sicherheitseinstellungen meines Browsers ist sie verzeichnet. Aber gut, wir finden sie schon. Wozu hat man schließlich sämtliche Emails seit Erfindung des Internets gespeichert? Da werden doch wohl auch die Yahoo-Anmeldedaten von Anno Dunnemal…  Haben wir gleich… Na also, geht doch… Die ID, die ich eingebe, führt zu folgender Antwort: „Diese ID ist noch nicht vergeben.“

Langsam schleicht sich die Frage, ob meine Geduld noch reichen wird, mir ein Beißholz zu schnitzen, bevor ich gleich in die Tischkante beiße, in meine Gedanken.

Aber noch ist nicht alles verloren, Yahoo bietet ja eine Hilfe an. Kein Problem, das Problem zu benennen: „Passwort oder ID vergessen“. Die Schnellhilfe bietet anfangs zwar nur Hilfe für ein vergessenes Passwort an, aber ich gebe nicht auf und suche weiter. Ich bemühe den Kundensupport, beschreibe mein Problem und möchte eine Emailanfrage senden. Dazu möchte Yahoo aber meine Sicherheitsfragen und meine hinterlegten Antworten wissen. Äh… Da war mal was… Ist schon etwas länger her…

Aber auch das ist kein Problem, dazu bietet mir Yahoo ebenfalls eine Hilfe an. Erleichtert klicke ich auf den Button „Sicherheitsfrage vergessen“: Um mir helfen zu können, benötigt Yahoo meine Yahoo-ID.

Ich beiße leise in die Tischkante und beschließe, mich am nächsten Tag, wenn ich meine Identitätskrise überstanden habe, neu anzumelden. Mit einer neuen ID.

Fazit: Yahoo ist so sicher, das schützt mich sogar vor mir selber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.