MM 008

Meine Streifenpost ist hoffentlich gut angekommen. Unsere Küche wurde am Wochenende kurzfristig zur Druckerei umfunktioniert, der Boden bietet zum Glück genug Platz für die 40 Karten, die ich gemacht habe. Ein paar Bonuskarten habe ich schon verschickt, aber ein paar sind auch noch da, die ich gerne verschenken würde. Schreibt mir einen Kommentar, dann machen sich die restlichen Karten auch auf die Reise.

Klar war von Anfang an, dass Türkis dabei sein muss. Aber wie ich arbeiten wollte und welche Farben dazu kommen sollten, war völlig offen. Aquarellfarben habe ich schnell verworfen, bei dem Wetter wollte ich Karten, die auf beiden Seiten wasserfest sind, zu schnell wird die Post nass. Also Acrylfarben, Tusche usw. Ich könnte ja mal wieder die Gelliplate auspacken. Und das Duo Maigrün-Magenta wollte ich auch unterbringen. Also Türkis, Maigrün, Preußischblau, Petrol rausgesucht, Kupfer wieder rausgeworfen. Ganz gerade Streifen wollte ich auch nicht, also kamen die Schnipsel ins Spiel. Aufkleben/-nähen war mir zu riskant, in den Sortiermaschinen der Post bleibt da schnell mal was hängen. Zum Glück sind Eure Karten bisher bei mir alle heile angekommen.

Damit war die Arbeitsweise klar: Mit der Walze die Farbe in Streifen auf die Gelliplate auftragen, pro Karte drei Schnipsel auf die Platte legen, Karte drauf, großes Blatt drüber, mit der Walze drüberrollen, alles runternehmen, trocknen lassen.

Die ersten Karten sind gedruckt. Die Schnipsel reichten nicht, also erstmal neue schneiden.

Alle 40 Karten bedruckt, die Schnipsel kann ich sicher noch für andere Zwecke gebrauchen.

Zum Trocknen ausgelegt.

Noch mehr Karten.

Hier liegen auch welche.

Am nächsten Morgen ging’s dann mit Magenta und Neonpink weiter:

Streifen in Streifen auf Streifen. Quer drüber noch ein Punktestreifen.

Die Ausbeute (ja, sind „nur“ 38; die ersten zwei waren Testkarten, die etwas anders aussehen)

Acrylstifte für die Streifen. Mit der Feder waren mir die Streifen zu dünn, also lieber die dicken Stifte.

Verlinkt mit Michaelas Mustermittwoch und mit der Linkliste der Adventspost.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

15 thoughts on “MM 008

  1. Boah in Masse sehen sie ja oberirretoll aus. Und ich hab eine, froi hüpf quietsch. Danke für den ausführlichen Bericht! Liebe Weihnachtsgrüße und eine schöne ruhige Zeit! Eva

  2. … sie ist gestern bei mir angekommen und hängt auch bereits an der Wand, die schrägen Schnipselstreifen schaffen direkt die Verbindung von Karte zur Linken bis zur Rechten! Sieht ganz toll aus und ich bedanke mich vielmals!
    Wenn du die Wellenstreifen aus Folie geschnitten hättest, hättest du nur 1x schnippeln müssen! Aber andererseits hast du nun tolles Collagematerial in Lieblingsfarben!
    Schöne Feiertage wünscht Ulrike

    • Schön, dass sie gut zu den Nachbarn passt! Ich wollte die Streifen ja auch eigentlich doppelt verwenden, aber die Farbe war noch nicht getrocknet und hat dann Flecken auf den Stellen hinterlassen, die weiß bleiben sollten. Deshalb habe ich dann lieber für jede Karte neue Streifen verwendet. Folie hätte ich nehmen können, hätte die dann aber nach jedem Druck erstmal säubern müssen.
      Liebe Grüße und Dir auch schöne Feiertage wünscht Frau Frosch

  3. es ist so toll zu sehen, wie unterschiedlich die einzelnen an ihr werk gegangen sind! ich hatte viel freude an deinem bericht und deine karten sind wunderschön geworden! leider hab ich keine mehr zum tauschen, aber ich will jetzt auch keine neuen streifen mehr machen. da wartet jetzt neuer spaß auf mich!
    ganz liebe grüße
    mano

  4. Oh, die sind toll deine Karten! So viele Streifen in den Streifen und über den Streifen! Deine Farbauswahl gefällt mir total gut!
    Und gut, dass ich mir noch nicht so viel Gedanken über die Sortiermaschinen der Post gemacht habe. Sonst hätte ich meine Streifen vielleicht nicht geklebt UND genäht…
    Liebe Grüße Andrea

    • Zuerst habe ich mir die Gedanken auch nicht gemacht, aber dann fand ich ein paar Berichte und Fotos, wie manche Karte angekommen ist. Und musste auch an die Aktion vor vielen Jahren denken, als ich einen Brief völlig ramponiert zurückbekam; den Absender (also meine Adresse) konnte man noch lesen, sonst wäre der Brief einfach weggeworfen worden und ich hätte nie erfahren, was mit ihm passiert ist. Nee, dann lieber ohne Kleber und Nähmaschine.
      Liebe Grüße von Frau Frosch

  5. Liebe Frau Frosch,
    du hast sehr schöne Karten gemacht.
    Falls du noch eine zu vergeben hast, würde ich mich darüber sehr freuen.
    Wenn du magst auch gerne im Tausch
    Viele Grüße Heike

  6. Oh, gerade dämmert mir, sind wir nicht sogar in einer Gruppe? Dann müsste ich doch deine tolle Karte schon finden, wenn ich nach Hause komme

  7. Oh, ich bin früh aufgestanden und bewerbe mich um eine deiner wunderschönen Karten, gern im Tausch, ich habe auch mehr gemacht… Fein, dass du deine Herangehensweise so toll erläuterst ! Liebe Grüße Ghislana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.