Urlaub

Nach ein paar wunderbaren Tagen hier:

Keine Ahnung, ob das Det ist?!

Wie hieß der mit der Brille nochmal?

So, nachgesehen, Det ist der einzige mit Brille, also ist klar: Er ist es!

Nach einigen wunderbaren sonnigen Tagen also, was braucht man unbedingt, wenn man wieder nach Hause kommt?! Genau: Göga drückt die Sicherungen wieder rein und man wundert sich (naja, frau wundert sich, Göga hat schneller geschaltet), warum der Kühlschrank (natürlich eine Gefrierkombi, wir machen doch keine halben Sachen!) jetzt rumalarmiert, dass es ihm zu warm ist.

Sehen wir es positiv: Wir konnten das Auto direkt vor der Haustür parken und ausräumen, ohne dabei nass zu werden, Rättman ist zu mir geflogen (zeige ich Euch noch), der Kühlschrank war so gut wie leer (das hatten wir ja alles mitgenommen) und in der Gefriertruhe war eine Schublade voller Tüten mit zu gefrierenden Motten/-eiern (die lagen da schon drin, als die Sicherung noch drin war, waren also schon den Kältetod gestorben) und eine kleinere Schublade so gut wie leer, die Mülltonne hatte genügend Platz, außerdem habe ich noch ein paar Tage Urlaub, in denen ich gerne (äh…) die Kühl-/Gefrierkombi von innen säubere.

Eine Episode aus meinem Froschuniversum… – Solange ich drüber lachen kann, ist alles gut ;-). Und wenn dann noch andere drüber lachen können, haben wir sozusagen eine Win-Win-Situation!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Urlaub

  1. Hatte ich doch schon irgendwie mitgekriegt, dass du unterwegs wrst ;-).
    So was passiert immer, wenn man ein paar Tage weg war. Ih kann mich an mindestens zwei Male erinnern, wo nach einem Urlaub ein neuer Kühlschrank fällig war, zuletzt 2015.
    Lass es ruhig angehen.
    LG
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.