Meine Sommerpost

So, jetzt dürfte sie bei allen angekommen sein, da kann ich ja Bilder zeigen.
Ich hoffe, ich habe niemanden mit meiner Marotte abgeschreckt, dass ich alte Polsterumschläge sammle, über die Adressen und Briefmarken Gesso drüberstreiche/Aufkleber aufbringe und sie dann weiterverwende. Die Umschläge sahen also erstmal nach nichts aus (deshalb auch kein Foto).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als erstes einen schönen Blau-Türkis-Hintergrund für die Außenseiten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Breizh“ heißt die Bretagne – mein Lieblingsurlaubsort – auf bretonisch. Am allerliebsten ist mir – auch wenn man in der Bretagne nie weit vom Meer entfernt ist – doch die Küste.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieses Jahr haben waren wir leider nicht in der Bretagne, aber ich habe viele Bretagne-Postkarten, alle im Laufe der letzten zwanzig Jahre gesammelt. Also sozusagen „Vintage“-Postkarten für meine Tauschpartnerinnen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aus einer alten Bretagnekarte habe ich die Einlagen für die Schachteln geschnitten, dazu bekam jede ihren eigenen „Menhir“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und mal ganz nah.
Die „Sträflingskleidung“ (darin waren die Schachteln verpackt) war natürlich ein Teil einer bretonischen Flagge.

Sommerpost abgeschickt

Meine Post ist unterwegs, der Briefkasten wird heute noch geleert. Zeigen kann ich sie natürlich erst, wenn sie angekommen ist, aber hier schonmal ein erster Hinweis auf meinen liebsten Sommerort:

Sommerpost

Nein, es ist nicht die Sträflingskleidung der Daltons!
Was ich Euch aber zeigen kann, das sind die Schachteln, die Töchterchen gebastelt hat. Ich durfte nämlich zehn Schachteln basteln, damit sie auch mit mir tauschen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und noch eine Aquarellfarbenpalette

Wieder ein Mitbringsel für einen lieben Menschen, den ich diesen Sommer besuchen konnte. Warum wohnen wir nur soweit auseinander…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Spruch vom Mark English passte: Color is a dangerous thing. A little goes a long way.

Was das Buch genau ist und wie man eins macht, könnt Ihr hier nachlesen: Aquarellfarbpalette.

Sommerpost im Juli

Als ich die erste Sommerpost aus dem Kasten genommen habe, saßen wir schon im Wohnmobil auf dem Weg nach Süddeutschland. Sabine schrieb, dass sie noch nie in Bayern war und deshalb ihren weißen Fleck auf der Landkarte als Motiv für ihre Schachtel genommen hat. Sabine war zwar noch nicht da, dafür aber ihre Schachtel, die haben wir nämlich mitgenommen.
Eine tolle Idee, die Schachtel als Fenster zu gestalten! Fotografiert bei Hitze und strahlendem Sonnenschein an der Wertach (könnt Ihr Euch im Hintergrund hinter dem Grün vorstellen) in Augsburg:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und hier in geschlossenem Zustand:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für die Post von Judika brauchte ich viel Geduld ;-): aus dem Umschlag kam ein Stoffumschlag (dem auch ich mit der Schere zu Leibe gerückt bin), darin war ein kleinerer Umschlag, darin eine Papiertüte, darin eine bunte Hülle. Dann endlich die Schachtel, in der ein Miniaturboot schwamm, dazu drei Steine, eine Muschel und eine Feder mit einem schönen Text:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Blick in die Schachtel:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vielen Dank, Judika und Sabine! Eure Schachteln gefallen mir so gut, dass ich mich riesig freue, mich für die Sommerpost angemeldet zu haben und schon ganz gespannt bin, welche kleinen Kostbarkeiten mir noch ins Haus flattern. Diesen Monat bin ich auch dran, die Schachteln liegen hier schon, ich sammle noch Ideen, wie ich meinen Lieblingsort (längst klar, welcher es wird) in die Schachteln bringe. Noch mehr Schachteln gibt’s hier: Bimbambuki.

Sommerpost

Hier habe ich mich angemeldet, beim Klick auf die Briefmarke erfahrt Ihr mehr:

Sommerpost gr

Ich gehe dann mal Streichholzschachteln kaufen…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...